Jameda Bewertung löschen


Negative Jameda-Bewertungen löschen – So geht`s

Sie sind Arzt und haben eine negative Jameda Bewertung erhalten? Grundsätzlich besteht bei jeder schlechten Bewertung eine Chance auf Löschung. Mein Name ist Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. und ich habe Erfahrung mit hunderten negativen Jameda-Bewertungen. Man muss den Verfasser der Bewertung nicht kennen, um einen Eintrag zu löschen, denn man geht in der Regel direkt gegen Jameda vor. Gerne vertrete ich Sie.

Bessere Chancen mit Anwalt

Wenden Sie sich niemals selbst an Jameda. Denn es ist bezüglich der Löschungschancen meist kontraproduktiv, den Hintergrund der Bewertung scheinbar richtig zu stellen.

Kostenlose Erstberatung nutzen

Darf man Ärzte gegen ihren Willen bewerten?

Grundsätzlich ja. Auf dem Arztbewertungsportal Jameda dürfen Patienten ihre Erfahrungen mit ihrem Arzt dem interessierten Internetpublikum anonym teilen. Der Bundesgerichtshof hat im Jahre 2014 entschieden (Urteil vom 23.09.2014 – VI ZR 358/13 – Jameda 1) dass sich jeder, der seine Leistungen am Markt anbietet, im Internet bewerten lassen muss. Ärzte haben daher keine rechtliche Handhabe gegen JamedaSanegoGoogle oder Yelp auf komplette Löschung des gesamten dort angelegten Profils der Praxis. Ärzte müssen sich also grundsätzlich bewerten lassen, wenn Jameda die Praxis zur Bewertung auf seiner Website auflistet.

Sind Bewertungen anonym zulässig?

Neben der grundsätzlichen Zulässigkeit von Bewertungen auf Jameda ist auch die Anonymität der Verfasser zulässig. Der Bundesgerichtshof hat im ebenfalls im Jahre 2014 entschieden (Urteil vom 01.07.2014 – 345/13 – Sanego), dass man Ärzte ohne Angabe des eigenen Namens bewerten darf. Es besteht für betroffene Ärzte daher keinerlei Auskunftsrecht gegenüber Jameda, wer die unliebsame Bewertung verfasst hat.

Chance auf Löschung bei jeder negativen Bewertung

Zwar bleiben die Verfasser der Jameda-Bewertungen stets anonym. Das heißt allerdings nicht, dass jeder Internetnutzer einen Arzt bewerten darf. Vielmehr setzen bereits die Jameda-Richtlinien voraus, dass der Verfasser einer Jameda-Bewertung in der Regel auch ein Patient des bewerteten Arztes gewesen sein muss. Personen, die keinerlei Behandlungskontakt mit dem Arzt hatten, sind nicht befugt, diesen zu bewerten. Dies hat der Bundesgerichtshof in einem 2. Jameda-Urteil aus dem Jahre 2016 entschieden. Hiernach ist ein Hostprovider verpflichtet, jeder Beanstandung nachzugehen und mit dem Verfasser in Kontakt zu treten. Erscheint ein Behandlungskontakt nicht plausibel, etwa weil der Verfasser keine oder eine sehr dünne Stellungnahme abgibt, muss die angegriffene Jameda-Bewertung gelöscht werden. Diese Prüfungspflicht gilt bei jeder Art von Bewertung, also auch bei Meinungsäußerungen.

Patientenkontakt kann entscheiden

Wenn Sie gegenüber Jameda Ausführungen bezüglich der Behandlung des Bewerters machen, verbauen Sie sich eine wesentliche Chance auf Löschung.

Keine Experimente

Ärzte sollten niemals selbst gegen Jameda vorgehen

Negative Jameda-Bewertungen, die nicht von einem Patient stammen oder der Portalbetreiber den Behandlungskontakt nicht plausibel darlegen kann, müssen zwingend gelöscht werden. Daher ist es wichtig, dass man sich als Arzt nicht selbst an Jameda wendet. Denn Ärzte argumentieren oft gegenüber Jameda, dass sich die Behandlung tatsächlich anders zugetragen habe als in der Bewertung geschildert. Hierdurch verbaut man sich das Löschungs-Argument, dass der Bewerter oder die Bewerterin überhaupt kein Patient war.

Welche negativen Bewertungen sind rechtswidrig?

Neben der Rechtswidrigkeit einer Bewertung wegen eines fehlenden Behandlungskontaktes bzw. Patientenkontaktes können Bewertungen inhaltlich rechtswidrig sein. Jedoch ist nicht jede kritische oder rufschädigende Äußerung über den Arzt oder die Praxis rechtswidrig. Eine Beanstandung von einzelnen Noten macht keinen Sinn, da Noten zulässige Meinungsäußerungen darstellen.

Ein negativ bewerteter Arzt kann allerdings die Erfahrungsberichte und Texte der Bewerter angreifen. Verbreitet der Bewerter etwa unwahre Tatsachenbehauptungen, so ist zu prüfen, ob deshalb die gesamte Bewertung oder zumindest Teile hieraus rechtswidrig und zu löschen sind. Denn es besteht kein Recht, unwahre, ehrenrührige Tatsachen über jemanden zu verbreiten. Tatsachen sind immer solche Darstellungen, die dem Beweis zugänglich sind. Dasselbe gilt für unvollständige bzw. verfälschende Darstellungen, in denen der Bewerter wesentliche Dinge weglässt und hierdurch den Sachverhalt negativ verzerrt. Unzulässig sind jedenfalls falsche oder verfälschende unvollständige Tatsachenbehauptungen sowie beleidigende Aussagen. Die Einstufung der angegriffenen Äußerungen als Tatsachenbehauptung oder noch zulässige Meinungsäußerung ist die Hauptaufgabe eines mit negativen Jameda Bewertungen erfahrenen Anwalts.

Anwalt kann Chancen erhöhen

Nach zahlreichen Gerichtsverfahren gegen Jameda kann die Einschaltung der Anwaltskanzlei Hechler streitentscheidend sein, denn jeder Prozess ist mit erheblichen Kosten und Risiken für Jameda verbunden.

Kostenlose Erstberatung nutzen

Kann man gegen den Verfasser direkt vorgehen?

Ein direktes Vorgehen gegen den Patienten  empfiehlt sich nur, wenn man den Verfasser eindeutig als Patient identifizieren kann und die Bewertung auch rechtswidrig ist. Denn der Arzt ist zur strengen Verschwiegenheit verpflichtet. Bereits die Kundgabe der Patienteneigenschaft an den Anwalt kann zu einer Verletzung dieser Verschwiegenheitsverpflichtung führen. Hier kann der Arzt bestenfalls ohne Anwalt gegen den Patienten vorgehen. Aufgrund der Anonymität des Bewerters ist der Nachweis von dessen Täterschaft meist problematisch bis unmöglich. Meist macht das Vorgehen gegen den Portalbetreiber mehr Sinn.

Negative Jameda Bewertung löschen?
– Kostenlose Erstberatung bundesweit

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. hat Erfahrung mit hunderten Arztbewertungen und steht Ihnen unter Telefon 07171 – 18 68 66 für ein kostenloses Erstgespräch zur Verfügung. Gerne erläutere ich Ihnen, wie Ihre Chancen auf Löschung einer negativen Jameda Bewertung stehen. Sie können auch gerne das Kontaktformular nutzen. Ich rufe Sie dann schnellstmöglich zurück.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.







Please leave this field empty.

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht öffnen

Prüfen Sie auch, ob negative Google Bewertungen oder schlechte Yelp-Bewertungen bezüglich Ihrer Praxis bestehen.

 

Rückruf anfordern*





Please leave this field empty.
Erstberatung kostenlos!