Yelp Bewertung löschen


Bundesweite Hilfe bei der Löschung negativer Yelp Bewertungen und Einträge

Viele Unternehmen erhalten negative Bewertungen auf Yelp und fragen sich, wie man diese schnellstens löschen kann. Denn negative Bewertungen im Internet schaden dem Ruf des Unternehmens immens und führen erfahrungsgemäß zu vermeidbaren Umsatzeinbußen. Hinzu kommt, dass Einträge und Bewertungen auf Yelp in der Google-Trefferliste oben an prominenter Stelle gelistet sind. Geschäftsschädigende Bewertungen auf Yelp sollte man daher schleunigst löschen. Grundsätzlich sind alle Bewertungen angreifbar, denn nur Personen mit tatsächlichen Erfahrungen dürfen bewerten. Diese Erfahrungen muss der Portalbetreiber nachweisen. Daher bestehen oft gute Chancen auf Löschung der schlechten Bewertungen. Wir helfen Ihnen hierbei und vertreten Sie bundesweit. Rufen Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch gerne unter Telefon ☎ 07171 – 18 68 66 an.

Prüfen Sie auch, ob negative Google Bewertungen zu löschen sind.

Bewertungsmöglichkeit auf Yelp ohne Zustimmung

Nach Entdeckung eines rufschädigenden Eintrages auf Yelp fragt man sich nach der Zulässigkeit dieser grundsätzlichen Bewertungsmöglichkeit, wenn man sein Unternehmen überhaupt nicht dort eingetragen hat. Die Antwort: Der deutsche Bundesgerichtshof hat im Jahre 2014 entschieden, dass sich Unternehmen grundsätzlich bewerten lassen müssen, sobald sie im Internet auffindbar sind.  Daher besteht keine Möglichkeit, das Yelp-Profil zu löschen. Auch haben bereits mehrere Gerichte entschieden, dass die von Yelp vorgenommene Einteilung der Bewertungen in „empfohlene“ und „nicht empfohlene“ rechtlich zulässig ist, da dies nicht willkürlich geschehe. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, rechtswidrige Bewertungen anzugreifen und Yelp zur Einleitung des Prüfverfahrens zu zwingen.

Bessere Chancen mit Anwalt

Der Anbieter des deutschen Yelp-Portals hat seinen Sitz in Irland. Dies mag steuerliche Gründe haben, erschwert jedoch zusätzlich die Rechteverfolgung. Ohne die Hilfe eines spezialisierten Anwalts stehen Ihre Chancen in der Regel viel besser.

Kostenlose Erstberatung nutzen

Yelp-Portal kein rechtsfreier Raum

Zwar sind Bewertungen mit Fantasienamen zulässig. Die Zulässigkeit von anonymen Bewertungen führt jedoch nicht dazu, dass jeder User schreiben darf, was er will. Zunächst darf nur jemand Ihr Unternehmen bewerten, der tatsächlich eine Erfahrung damit gemacht hat. Dieser Internetuser ist dann berechtigt, z. B. eine Note oder einen Stern abzugeben. Eine Bewertung eines Users, der Ihr Unternehmen überhaupt nicht kennt oder keinerlei Grundlage für eine Bewertung hat, dessen Bewertung ist unzulässig.

Sofern jemand eine Textbewertung abgibt, müssen die dort geäußerten Tatsachen der Wahrheit entsprechen. Yelp-Bewertungen mit unwahren Tatsachenbehauptungen sind rechtswidrig. Darüber hinaus sind selbstverständlich strafbare Äußerungen wie Beleidigungen oder Schmähkritik unzulässig. Man wundert sich allerdings, was nach Ansicht gewisser Richter noch alles zulässig sein soll.

Was tun bei schlechten Bewertungen?

Gegen rechtswidrige negative Bewertungen sind Sie nicht rechtlos gestellt. Denn wenn man eine Beanstandung juristisch sauber formuliert, muss der Portalbetreiber das Prüfverfahren sogar bei zunächst zulässig erscheinenden Meinungsäußerungen einleiten. Für Bewertungen mit unwahren Behauptungen gilt dies erst Recht.

Negativ bewertete Unternehmen sind somit keinesfalls rechtlos gestellt und können derartige Bewertungen lediglich kommentieren, sondern haben eine fundierte rechtliche Handgabe gegen den Portalbetreiber und gegebenenfalls auch gegen den Bewerter selbst, dass diese die Bewertungen sofort löschen.

Anwaltliches Vorgehen bei Yelp ratsam

Der Betreiber des deutschen Yelp-Portals sitzt in Irland. Alleine aus diesem Grund ist die Einschaltung eines Anwalts gegen Yelp ratsam. Zunächst ist zu prüfen, ob im konkreten Fall überhaupt deutsches Recht anwendbar ist. Dies scheidet z. B. aus, wenn der bewertete Unternehmer sein Profil selbst erstellt und damit die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert hat. Dort steht im Kleingedruckten, dass irisches Recht anwendbar ist. Nach irischem Recht mögen unwahre Tatsachenbehauptungen verboten sein. Ob allerdings Meinungsäußerungen von Personen ohne Anknüpfungspunkt illegal sind, steht in den Sternen. Zwar sieht der EuGH dies so, jedoch hat noch niemand auf dieser Grundlage einen Prozess gegen Yelp geführt. Wer sich ohne Anwalt an den Portalbetreiber Yelp Ltd. in Irland wendet, wird meist durch eine lapidare E-Mail von Mitarbeitern abgewimmelt, die alle „Rüdiger“ zu heißen scheinen. Eine Löschungsaufforderung ohne Anwalt ist daher meist Zeitverschwendung.

Einstweilige Verfügungen gegen Yelp schwierig

Anders als Portalen wie Jameda oder Google, bei denen deutsches Recht anwendbar ist, ist ein gerichtliches Vorgehen gegen Yelp aufgrund der unklaren Anwendung des deutschen Rechts sehr langwierig und mühsam. Daher sollte man möglichst außergerichtlich eine Lösung des Problems erreichen.

Sollte der Portalbetreiber die Löschung verweigern, so gibt es immer die Möglichkeit, gegen den Verfasser persönlich vorzugehen, sofern man dessen Adresse kennt.

Kostenlose Erstberatung bundesweit

Das Äußerungsrecht ist eine juristische Spezialmaterie und im Einzelnen sehr kompliziert, so dass es keinen Standardfall und auch keine Standardantworten gibt. Für eine Einschätzung, ob man Ihre negative Yelp-Bewertung löschen kann, können Sie gerne meine kostenlose Erstberatung nutzen. Ich berate und vertrete seit Jahren Unternehmen, die im Internet schlecht bewertet wurden und helfe auch gerne Ihnen, eine negative Yelp-Bewertung zu entfernen und zu löschen. Wenn Sie anwaltlich gegen Yelp vorgehen wollen, können Sie gerne meine kostenlose Ersteinschätzung unter der Telefonnummer ☎ 07171 – 18 68 66 nutzen oder Kontaktformular ausgefüllt abschicken:

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.








Ersteinschätzung kostenlos!

Vollmacht öffnen

 

 

E-Mail anfordern








Erstberatung kostenlos!