Tripadvisor – Negative Bewertungen löschen


Bundesweite Hilfe bei rechtswidrigen Tripadvisor Bewertungen

Sie haben eine negative Bewertung auf Tripadvisor erhalten und möchten diese löschen lassen? Immer mehr Menschen informieren sich auf Bewertungsportalen wie Tripadvisor vor der Buchung über ein Hotel, eine Unterkunft oder eine Gaststätte. Schließlich kommentieren dort die Gäste selbst, ob das Hotel sauber ist, das Essen gut oder schlecht schmeckt und sich der vermeintliche Meerblick als Mogelpackung entpuppt. Laut Schätzungen des Verbandes „Internet Reisebetrieb“ nutzen rund sieben Millionen Deutsche diese Internet-Portale. Hinsichtlich ihrer Verlässlichkeit ist allerdings Vorsicht geboten. Nicht selten sind Bewertungen, wie auf anderen Bewertungsportalen auch, manipuliert und können somit dem Bewerteten bzw. dem Anbieter von Leistungen erheblich schaden.

Negativ bewertete Hotels und Unternehmen stehen oft vor der Frage, wie man das Profil bei Tripadvisor komplett entfernt oder wenigsten die missliebigen Bewertungen entfernt. Hier ist Vorsicht geboten. Wenn man sein auf Tripadvisor gelistetes Unternehmen als Inhaber übernommen hat, kann man die negativen Bewertungen nicht mehr nach deutschem Recht vor einem deutschen Gericht angreifen.

Kann man sein Hotel oder Unternehmen komplett löschen lassen?

Tripadvisor erlaubt die Entfernung des Unternehmens nur dann, wenn man das Unternehmen dauerhaft geschlossen hat. Dann hat man die Möglichkeit, die Schließung bzw. Betriebsaufgabe hier mitzuteilen. Ein rechtlicher Anspruch auf Löschung besteht nicht, da der deutsche Bundesgerichtshof es ausdrücklich erlaubt, dass sich Unternehmen unfreiwillig im Internet bewerten lassen müssen. Es bleibt jedoch immer die Möglichkeit, gegen einzelne rechtswidrige Kommentare vorzugehen.

Wer und was kann man auf Tripadvisor bewerten?

Bewertungen und Erfahrungsberichte können nur angemeldete Mitglieder einreichen. Tripadvisor verfügt nach eigenen Angaben über Sicherheitsvorkehrungen. Angeblich kommen eine Technologie sowie ein Redaktionsteam zu Einsatz, um Bewertungen zu kontrollieren. Wie auch bei anderen Portalen ist es damit nicht möglich, z. B. unwahre Tatsachenbehauptungen, die rechtswidrig sind und gelöscht werden müssen, zu entfernen.

Deutsche Gerichte für Löschungen von negativen Bewertungen wegen AGB oft unzuständig!

Wer eine Bewertung auf Tripadvisor erhalten hat und gegen dieses Portal juristisch vorgehen möchte, muss sich darüber im Klaren sein, welches Recht im konkreten Fall Anwendung findet. In Rechtsstreitigkeiten gegen Unternehmen, die außerhalb der EU ihren Sitz haben und in Deutschland ihre Dienste anbieten (z. B. Tripadvisor, Google), findet grundsätzlich deutsches Recht Anwendung. Selbstverständlich sind in diesem Fall auch deutsche Gerichte zuständig.

Versteckte Klauseln in AGB ändern Gerichtsstand

Anders verhält es sich, wenn der Portalbetreiber eine internationale Gerichtsstandsvereinbarung mit dem bewerteten Unternehmen trifft. Denn unter Kaufleuten kann vereinbart werden, dass nicht das Recht des Landes des Bewerteten, sondern des Landes des Portalbetreibers Anwendung findet. Gleichzeitig kann vereinbart werden, dass die Gerichte am Ort des Portalbetreibers zuständig sind. Eine solche Vereinbarung über die Anwendbarkeit einer Rechtsordnung und eines Gerichtstandes kann auch per AGB oder allgemeinen Nutzungsbedingungen getroffen werden. So verhält es sich z. B. bei Bewertungs-Portalen wie Yelp oder Tripadvisor. Diese verweisen unter den URLs https://www.yelp.de/static?p=tos
und https://tripadvisor.mediaroom.com/CHDE-terms-of-use auf das irische bzw. US-amerikanische Recht und deren Gerichte. Diese Gerichtsstandsvereinbarungen sind jedenfalls im Falle von Tripadvisor auch zulässig, hat das Landgericht München I entschieden (LG München I, Urteil vom 11.08.2017 – 33 O 8184/16, Verfahren gegen Tripadvisor) und verstoßen nicht gegen deutsches AGB-Recht.

Gerichtsstand vereinbart?

Voraussetzung für die Geltung dieser Rechtswahl- und Gerichtsstandsklauseln ist allerdings, dass sich das bewertete Unternehmen mit den AGB einverstanden erklärt hat. Das kann durch eigenes Anlegen eines Unternehmensprofils auf dem Bewertungsportal oder durch Übernahme des dort vom Portalbetreiber angelegten Profils (z. B. durch Anmeldung und Registrierung) geschehen. Wer die Seiten des Bewertungsportals nicht aktiv genutzt hat (z. B. durch Ergänzung der Unternehmensdaten oder das Hochladen von Fotos) und sein Profil dort ohne dessen Willen angelegt wurde, der ist kein Vertragsverhältnis mit dem Portalbetreiber Tripsadvisor oder Yelp eingegangen, so dass deren AGB auch nicht gelten und sich der Bewertete auf deutsches Recht und die deutsche Gerichtsbarkeit berufen kann.

Was tun bei Bewertungen auf Tripadvisor?

Um nicht dem Recht des Commonwealth of Massachusetts zu unterliegen, sollte man daher von seinem eigenen Tripadvisor-Profil, da man nicht selbst angelegt hat, tunlichst die Finger lassen und sich sofort einen Anwalt gegen Tripadvisor nehmen. Denn nach einer Registrierung bei Tripadvisor ist es zu spät, da man dann den Nutzungsbedingungen und den Rechtswahlklauseln zugestimmt hat.

Kostenlose Erstberatung nutzen

Die Löschung von negativen Tripadvisor-Bewertungen  ist nicht einfach. Kontaktieren Sie mich jederzeit gerne bundesweit unter Telefon 07171 – 18 68 66 oder nutzen Sie das Kontaktformular unten, am besten unter Hinzufügung eines Links zu Ihrer Bewertung.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.








Ersteinschätzung kostenlos!

Zur Bearbeitung von Aufträgen benötige ich folgende Unterlagen:

Vollmacht öffnen

E-Mail anfordern








Erstberatung kostenlos!