Jameda löscht positive Bewertungen – Warum?


Verstöße gegen Jameda-Richtlinien

Mitunter teilen mir Ärzte mit, dass Jameda ungefragt eine positive Jameda Bewertung gelöscht hat. Was wie eine willkürliche Maßnahme aussieht, kann nur durch einen Verstoß gegen die Jameda-Nutzungsrichtlinien erklärt werden, wenn man Jameda keinen Rechtsbruch unterstellen will. Auch offensichtlich gekaufte Jameda-Bewertungen könnten dahinterstecken.

Nur seriöse E-Mail-Adressen

Jameda lässt nur Bewertungen zu, die mit einer seriösen und dauerhaft aktiven E-Mail-Adresse abgegeben werden. Die Verwendung von Minute-Mail-Accounts bzw. von so genannten Wegwerf-E-Mail-Adressen ist bei der Bewertungsabgabe nicht gestattet, da eine aktive E-Mail-Adresse für eventuelle Rückfragen benötigt wird. Diesbezüglich sind Bewerter natürlich der Willkür von Jameda ausgesetzt. Schließlich entscheidet alleine Jameda, ob E-Mail-Absender seriös ist oder nicht.

Keine Nennung anderer Namen.

Die Nennung von anderen Namen als den des Arztes ist laut der aktuellen Jameda-Richtlinien nicht erlaubt. Wer z. B. meint, er müsse eine Mitarbeiterin des Arztes oder eine Sprechstundenhilfen namentlich nennen, kann mit einer Löschung der gesamten Jameda Bewertung rechnen, ganz gleich, ob diese positiv oder negativ für den Arzt war. Der Nennung von Namen steht es gleich, wenn die Mitarbeiterin aufgrund einer Personenbeschreibung identifizierbar ist.

Schwere Verfehlungen des Arztes

Jameda verbietet komischer Weise die Bewertung von gravierenden Behandlungsfehlern, drastischen Fehldiagnosen oder ähnlich schweren Vorwürfen.

Jameda-Bewertungen kaufen

Obwohl das Kaufen von positiven Jameda-Bewertungen rechtswidrig ist, finden sich viele Anbieter bei Google, die positive Jameda-Bewertungen verkaufen. Hierbei erfolgen die Bewertungen durch Personen, die den Arzt niemals selbst gesehen haben, geschweige dann, von diesem persönlich behandelt wurden. Auch diese Bewertungen löscht Jameda, da sie unschwer zu erkennen sind. Das investierte Geld für derartige rechtswidrige Bewertungen ist selbstverständlich futsch. Als Arzt sollte man daher tunlichst die Finger von gekauften Jameda-Bewertungen lassen.

Gehen Sie den lauteren Weg!

Wenn Sie Ihre Jameda-Note verbessern möchten, sollten Sie den rechtlich einwandfreien Weg gegen und sowohl negative Jameda-Bewertungen löschen lassen als auch zufriedene Patienten zur positiven Bewertung auffordern. Gerne unterstützen wir Sie bei der Löschung negativer Jameda-Bewertungen. Rufen Sie uns für eine kostenlose Erstberatung unter Telefon 07171 – 18 68 66 an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.








Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht öffnen

 

 

E-Mail anfordern








Erstberatung kostenlos!